14. Oktober 2015

Israel schickt nach Anschlägen Soldaten in die Städte

Jerusalem (dpa) - Nach einer Serie palästinensischer Anschläge schickt Israel Hunderte Soldaten in die Städte. Sechs Kompanien sollten dort die Polizeikräfte verstärken, teilte die Armee mit. Genaue Zahlen wurden nicht genannt, es handelt sich jedoch zumindest um Hunderte Soldaten. Nach einem Beschluss des Sicherheitskabinetts darf die Polizei angesichts der fortdauernden Gewalt zudem arabische Viertel in Jerusalem abriegeln. Das Sicherheitskabinett entschied in der Nacht, dass ein nach einem Anschlag zerstörtes Haus eines Terroristen nicht wieder aufgebaut werden dürfe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil