19. Juli 2012

Israelische Touristen sterben in Bulgarien bei Anschlag auf Bus

Sofia (dpa) - Bei einem Anschlag auf einen mit israelischen Touristen besetzen Reisebus sind an der bulgarischen Schwarzmeerküste mindestens sechs Menschen getötet worden. Von 32 Verletzten war die Rede. Die Mitglieder der israelischen Reisegruppe waren kurz zuvor auf dem Flughafen von Burgas gelandet. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu beschuldigte den Iran. Bundesaußenminister Guido Westerwelle reagierte «entsetzt und bestürzt». US-Präsident Barack Obama sprach Netanjahu sein Beileid aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil