28. Juni 2012

Israelischer Außenposten im Westjordanland geräumt

Tel Aviv (dpa) - Israel hat die Räumung eines illegalen israelischen Außenpostens im besetzten Westjordanland abgeschlossen. Nur eine der letzten 18 Familien habe sich geweigert, ihre Wohnung freiwillig zu verlassen, berichtete eine Reporterin der «Jerusalem Post». Die Familie sei von Sicherheitskräften ohne Gegenwehr ins Freie getragen worden. Die Siedler leisteten damit zwar widerwillig, aber überwiegend freiwillig einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs Folge.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil