22. September 2013

Israelischer Soldat in Hebron erschossen

Tel Aviv (dpa) - Am Rande von Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und israelischen Soldaten in Hebron im Westjordanland ist ein Soldat erschossen worden. Die israelischen Streitkräfte bestätigten, dass der Soldat seiner Verwundung in einem Krankenhaus erlegen ist. Vermutlich hatte ein palästinensischer Heckenschütze den an einem Kontrollposten Wache haltenden Soldaten in den Nacken geschossen. Palästinenser hatten Militärpatrouillen im israelischen Teil der geteilten Stadt mit Steinen beworfen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil