05. November 2012

Israelisches Armeefahrzeug von Kugeln aus Syrien getroffen

Tel Aviv (dpa) - Ein Fahrzeug der israelischen Armee auf Patrouillenfahrt auf den Golan-Höhen ist von Kugeln aus Syrien getroffen worden. Das Fahrzeug sei beschädigt worden, aber es habe keine Opfer gegeben, sagte eine Armee-Sprecherin der dpa. Alles deute darauf hin, dass es sich um verirrte Kugeln der Kämpfe im Grenzgebiet zwischen der regulären syrischen Armee und syrischen Rebellen gehandelt habe. Erst am Samstag waren syrische Kampfpanzer in die Zone eingedrungen, in der sich nur UN-Truppen aufhalten dürfen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil