13. August 2013

Israels Gericht erlaubt vor Nahost-Gesprächen Häftlingsfreilassung

Jerusalem (dpa) - Vor der neuen Verhandlungsrunde in Nahost hat Israels Höchstes Gericht den Weg für die Freilassung von 26 palästinensischen Häftlingen freigemacht. Die Richter in Jerusalem wiesen eine Klage von Terroropferfamilien gegen die Freilassung der Palästinenser ab. Die erste Gruppe von insgesamt 104 Häftlingen soll in der kommenden Nacht in ihre Heimat gebracht werden, nur Stunden vor neuen Friedensgesprächen in Jerusalem.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil