21. September 2013

Italienischer Mafiaboss bei Utrecht festgenommen

Amsterdam (dpa) - Der seit Jahren gesuchte italienische Mafiaboss Francesco Nirta ist bei Utrecht festgenommen worden. Er stand auf der Liste der zehn gefährlichsten flüchtigen Verbrecher Italiens, wie Medien des Landes berichteten. Die niederländische Justiz bestätigte die Festnahme. Nirtas Familie soll den Berichten zufolge in die Mafiamorde von Duisburg im August 2007 verwickelt gewesen sein. Damals wurden sechs Italiener auf offener Straße erschossen. Auslöser für die Morde war eine alte Familienfehde zweier rivalisierender Clans.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil