20. Januar 2016

Italienischer Regisseur Ettore Scola gestorben

Rom (dpa) - Der italienische Regisseur und Drehbuchautor Ettore Scola ist tot. Er starb am Dienstagabend im Alter von 84 Jahren in Rom, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Scola hatte demnach bereits seit Sonntag im Koma gelegen. Er brachte während seiner langen Karriere Dutzende erfolgreiche Filme auf die Leinwand, so etwa «Eifersucht auf Italienisch» mit Marcello Mastroianni und Monica Vitti. Scola gewann unter anderem 1976 in Cannes die Goldene Palme für die beste Regie und war auch für den Oscar nominiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil