13. Mai 2013

Italiens Regierungschef Letta präsentiert 100-Tage-Programm

Rom (dpa) - Der neue italienische Regierungschef Enrico Letta hat sein Vier-Punkte-Programm für die ersten 100 Tage seiner Amtszeit vorgestellt. In diesem Zeitraum will die Regierung mehr Arbeitsplätze für Jugendliche schaffen, eine Lösung für die umstrittene Grundsteuer finden, Steuererleichterungen ermöglichen und das politische System des Landes reformieren. Letta führt in Italien seit etwas mehr als zwei Wochen eine große Koalition aus PD, PdL und der kleinen Zentrumspartei des Ex-Ministerpräsidenten Mario Monti.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil