09. Dezember 2012

Italiens Regierungschef Monti will demnächst zurücktreten

Rom (dpa) - Der italienische Regierungschef Mario Monti will zurücktreten. Das teilte das Amt des Staatspräsidenten Giorgio Napolitano am Abend in Rom mit. Zuvor hatte die Partei des früheren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi Monti im Parlament die Unterstützung entzogen. Berlusconi hatte gestern bestätigt, dass er erneut in das Rennen um das Amt des Regierungschef geht. Monti will seinen Rücktritt nach der Verabschiedung eines Stabilitäts- und Haushaltsgesetzes vollziehen, wie mitgeteilt wurde. In Italien zeichneten sich bereits Wahlen zum Parlament am 10. März ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil