16. Januar 2013

Jahressteuergesetz 2013 endgültig gescheitert

Berlin (dpa) - Das Jahressteuergesetz 2013 ist nach langem Bund-Länder-Streit endgültig gescheitert. Finanzminister Wolfgang Schäuble habe sich mit den Fachpolitikern von Union und FDP darauf verständigt, die Vorhaben in diesem Jahr nicht mehr umzusetzen. Koalitionskreise bestätigten einen Bericht der «Bild»-Zeitung vom selben Tag. Damit ist eine Reihe steuerlicher Änderungen wie kürzere Fristen zur Aufbewahrung von Belegen zunächst vom Tisch. Auch können Top-Verdiener mit Goldgeschäften über ausländische Handelsfirmen den Fiskus weiter austricksen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil