24. Oktober 2017

Jamaika einigt sich auf Einhaltung der «Schwarzen Null»

Berlin (dpa) - Die Jamaika-Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen haben sich darauf verständigt, auch künftig keine neuen Schulden zu machen und den Solidaritätszuschlag abzubauen. Sie wollen einen ausgeglichenen Haushalt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen der ersten konkreten Verhandlungsrunde. Die möglichen Jamaika-Koalitionäre haben sich auf sieben steuerliche Entlastungsmaßnahmen geeinigt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil