28. April 2012

Janukowitsch trifft Anschlagsopfer - Timoschenko-Prozess vertagt

Kiew (dpa) - Nach der Bombenserie in Dnjepropetrowsk hat der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch eine harte Bestrafung der Täter angekündigt. Er werde kein Chaos zulassen, sagte er bei einem Besuch der Opfer im Krankenhaus. Unions-Innenexperte Wolfgang Bosbach forderte die Ukraine auf, die Sicherheit bei der Fußball-EM zu gewährleisten. SPD-Chef Sigmar Gabriel rief alle Politiker zu einem Boykott der Fußball-EM auf - wegen des Umgangs der Ukraine mit der inhaftierten früheren Regierungschefin Julia Timoschenko. Der Strafprozess gegen diese wurde heute trotz internationaler Proteste fortgesetzt und nach kurzer Anhörung vertagt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil