11. April 2014

Japan beschließt den Ausstieg aus dem Atomausstieg

Tokio (dpa) - Japan setzt ungeachtet der Katastrophe in Fukushima auch in Zukunft weiter auf Atomenergie. Einem von der Vorgängerregierung verkündeten Atomausstieg wie in Deutschland erteilte die neue Regierung von Ministerpräsident Shinzo Abe eine endgültige Absage. Ein beschlossener langfristiger Energieplan definiert Kernenergie als «wichtige Quelle». Man werde wieder Atomreaktoren hochfahren, die neue Sicherheitsauflagen erfüllten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil