14. September 2013

Japan startet neue Trägerrakete

Tokio (dpa) - In Japan hat eine neuartige Trägerrakete mit einem Weltraum-Teleskop abgehoben. Das gab die japanische Weltraumbehörde Jaxa bekannt. Der Start vom Weltraumbahnhof Uchinoura war ursprünglich Ende August vorgesehen gewesen, wegen einer falschen Positionierung der Feststoffträgerrakete «Epsilon» wenige Sekunden vor dem Abheben automatisch aber abgebrochen worden. Die Rakete soll das Teleskop «SPRINT-A» ins All befördern. Es soll die Umgebung von Planeten wie Venus, Mars und Jupiter untersuchen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil