12. Dezember 2012

Japan will wegen Nordkorea UN-Sicherheitsrat einschalten

Tokio (dpa) - Die japanische Regierung hat den Start einer nordkoreanischen Langstreckenrakete als nicht hinnehmbar bezeichnet. Laut japanischen Medien will Tokio den UN-Sicherheitsrat anrufen. Dieser könne noch heute zusammentreten, hieß es. Nach dem Raketenstart war bereits der nationale Sicherheitsrat in Tokio zusammengekommen. Ein Befehl zum Abschuss der nordkoreanischen Rakete sei nicht erteilt worden, teilte ein Sprecher mit. Tokio hatte auf Okinawa Pac-3-Abschussraketen installiert für den Fall, dass Teile der Rakete auf japanisches Territorium zu fallen drohten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil