18. Januar 2013

Jeder wirft fast eine halbe Tonne Müll weg

Wiesbaden (dpa) - Fast eine halbe Tonne Müll wirft jeder Einwohner Deutschlands im Jahr weg. Insgesamt 37,2 Millionen Tonnen Abfälle seien 2011 bei deutschen Haushalten eingesammelt worden, 400 000 Tonnen mehr als im Jahr zuvor, berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Diese Menge entspreche durchschnittlich 454 Kilogramm je Einwohner, vier Kilogramm mehr als im Vorjahr. In der Bilanz enthalten sind Haus- und Sperrmüll, Bioabfälle, Altpapier, Glas und Verpackungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil