11. August 2017

Jimmy Kimmels herzkrankem Baby geht es besser

Los Angeles (dpa) - Vor rund drei Monaten kam Jimmy Kimmels Sohn Billy mit einem Herzfehler zur Welt - seitdem hat sich das Kind nach Angaben des US-Moderators gut entwickelt. «Es geht ihm bestens», sagte Kimmel in einem Interview mit dem «Hollywood Reporter». «Er kann jonglieren. Er übersetzt Flaubert aus dem Französischen ins Englische. Er ist wirklich ein erstaunliches Kind», scherzte der Komiker, der mit seiner Frau Molly McNearney noch eine dreijährige Tochter hat. Direkt nach seiner Geburt war Billy am Herzen operiert worden, wie Kimmel damals in einer emotionalen Rede bekanntgab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil