15. Mai 2015

Johnny Depp will seine Hunde ausfliegen lassen

Sydney (dpa) - US-Schauspieler Johnny Depp (51, «Fluch der Karibik») will seine beiden Hunde, die er illegal nach Australien mitgenommen hat, offenbar in die USA fliegen lassen. Der australische Landwirtschaftsminister Barnaby Joyce sagte im Radiosender ABC News, er sei darüber informiert worden, dass die Tiere heute mit Depps Privatjet in die USA gebracht werden. Australien hatte mit der Tötung der Yorkshire Terrier Pistol und Boo gedroht, falls er sie nicht bis Samstag wieder außer Landes schafft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil