23. August 2012

Jordanische Paralympics-Teilnehmer wegen Sexualdelikten angeklagt

London (dpa) - Kaum ist das Feuer für die Paralympics in London entfacht, gibt es schon einen kleinen Skandal: Drei Mitglieder des jordanischen Paralympics-Teams sind nach Sex-Anklagen von ihrer Mannschaftsleitung in die Heimat zurückgeschickt worden. Das Organisationskomitee bestätigte den Rückzug der Männer. Die britische Polizei hatte die drei Männer angeklagt. Sie waren in Nordirland festgenommen worden. Sie sollen mehrere Frauen und minderjährige Mädchen belästigt haben, bestreiten aber die Vorwürfe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil