23. August 2017

Journalist in Mexiko ermordet - zehntes Opfer 2017

Veracruz (dpa) - Im mexikanischen Bundesstaat Veracruz ist erneut ein Journalist ermordet worden. Wie Medien übereinstimmend berichten, handelt es sich um einen Mitarbeiter der lokalen Tageszeitung «Diario de Acayucan». Demnach habe er sich mit ehemaligen Polizisten getroffen, als Unbekannte ihn überfielen und erschossen. Einer der Polizisten kam ebenfalls ums Leben. Nach unterschiedlichen Quellenangaben sind dieses Jahr in Mexiko bereits neun oder zehn Medienschaffende ermordet worden. Seit Monaten sind Journalisten der Gewalt durch Drogenkartelle und kriminelle Banden ausgesetzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil