16. August 2012

Junge Soldatin in Kaserne vergewaltigt

Bückeburg (dpa) - In einer Kaserne im niedersächsischen Bückeburg ist eine junge Soldatin vergewaltigt worden. Die Polizei bestätigte den Vorfall, ohne nähere Angaben zu machen. Nach Medienberichten wurde die Frau von einem Unbekannten vergewaltigt und misshandelt. Er soll sie nach der Tat am Sonntagabend gefesselt in einen Spind gesperrt haben. Angeblich habe er ihr ein Handy mit hineingelegt, damit sie Hilfe holen könne. Ob sie das trotz der Fesseln habe schaffen können, sei noch unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil