16. August 2012

Junge Soldatin in niedersächsischer Kaserne vergewaltigt

Bückeburg (dpa) - In einer Kaserne im niedersächsischen Bückeburg ist eine junge Soldatin vergewaltigt worden. Sprecher von Staatsanwaltschaft und Bundeswehr bestätigten entsprechende Ermittlungen, nannten aber keine Details. Medien hatten berichtet, dass sich das Verbrechen bereits am Sonntagabend ereignet hatte. Der Täter soll sich an der jungen Frau vergangen und sie anschließend geknebelt, gefesselt in einen Spind eingeschlossen haben. Er habe ihr auch ein Handy dazu gelegt, damit sie Hilfe rufen konnte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil