23. Juni 2014

Junge spielt an Geldautomat und findet 4000 Euro

Senden (dpa) - Ein elfjähriger Junge hat in Bayern beim Spielen an einem Geldautomaten mehr als 4000 Euro gefunden. Wie die Polizei mitteilte, hatte das Kind seinen Vater in eine Bankfiliale in Senden bei Neu-Ulm begleitet. Während der Vater Geld abhob, spielte der Sohn an einem Automaten zum Geldeinzahlen herum. Plötzlich öffnete sich ein Fach, in dem 4135 Euro lagen. Vater und Sohn verständigten die Polizei, die das Geld der Bank übergab. Vermutlich hatte der Automat einen technischen Defekt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil