04. März 2013

Junge will Spielkameraden aus Teich retten und stirbt

Haldensleben (dpa) - Ein sieben Jahre alter Junge wollte einen Spielkameraden aus einem Teich in Sachsen-Anhalt retten und ist dabei gestorben. Das teilte ein Polizeisprecher in Haldensleben mit. Demnach waren die Jungen mit ihren Vätern gestern in Oschersleben spazieren. Die Kinder hätten Steine in den Teich geworfen. Dabei sei der Fünfjährige in den Tümpel gefallen. Sein Spielkamerad sei hinterher und dabei unter eine Eisschicht gerutscht. Trotz sofortiger Hilfe der Väter und von Rettungskräften starb der Siebenjährige wenig später im Krankenhaus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil