15. November 2016

Junges DFB-Team besteht Härtetest in Italien

Mailand (dpa) - Eine völlig neu zusammengestellte deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat den Härtetest in Italien zum Jahresabschluss mit einem 0:0 bestanden. Zwar verpasste das Team von Trainer Joachim Löw im Mailander Giuseppe-Meazza-Stadion den dritten Jahressieg gegen die Azzurri. Mit viel Einsatz und ein wenig Glück blieb das DFB-Team aber auch im sechsten Spiel der Saison ohne Gegentor. Von Beginn an stand Aushilfs-Kapitän Thomas Müller im Blickpunkt der Partie. Der Münchner wurde ausgepfiffen wegen seiner Aussagen nach dem 8:0-Sieg in der WM-Qualifikation gegen San Marino.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Affäre Mesut Özil

DFB-Präsident Reinhard Grindel gerät in der Fotoaffäre um Mesut Özil immer stärker unter Druck. Was meinen Sie?

Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil