24. Juli 2017

Justin Bieber bricht Welttournee ab

New York (dpa) - Popstar Justin Bieber bricht seine Welttournee ab. Zur Begründung hieß es lediglich, der Sänger müsse aufgrund von «unvorhergesehenen Umständen» die restlichen Konzerte der «Purpose»-Tour absagen. Mehr Details gab es zunächst nicht. Auf dem Tourplan standen noch 15 Konzerte in den USA und Asien. In der Mitteilung steht, der Musiker danke seinen Fans für die Unterstützung bei den bisherigen mehr als 150 Konzerten der Tour. Die Kosten für die Tickets der aufgefallenen Gigs würden erstattet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil