27. Juli 2017

Justin Bieber fährt einen Fotografen an

Los Angeles (dpa) - Justin Bieber hat in Beverly Hills einen Fotografen angefahren und verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Abend, als der Sänger mit seinem Pick-up-Truck losfahren wollte. Auf einem Video, das das Promiportal «TMZ.com» veröffentlichte, ist zu sehen, wie der rechte Vorderreifen des Autos den Mann berührt und dieser daraufhin stürzt. Der Wagen des Sängers war zu diesem Zeitpunkt umringt von Kameramännern und Fotografen. Der Fotograf wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bieber wurde befragt, durfte aber nach Aufnahme seiner Personalien gehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil