22. Juni 2014

Justizminister Maas kündigt Frauenquote «ohne Ausnahmen» an

Berlin (dpa) - Bei der geplanten gesetzlichen Frauenquote in deutschen Unternehmen wird es nach Angaben von Justizminister Heiko Maas keine Sonderregelungen geben. «Die Quote kommt, da wird es keine Ausnahmen geben», sagte der SPD-Politiker der «Bild am Sonntag». «Bloße Scheinargumente, es gäbe nicht genug qualifizierte Frauen, lassen wir nicht gelten.» Dem Referentenentwurf von Justiz- und Familienministerium zufolge soll von 2016 an für Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen eine feste Geschlechterquote von 30 Prozent gelten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil