13. Juni 2012

Justizminister beraten über Menschenrechte und Timoschenko

Wiesbaden (dpa) - Die Justizminister von Bund und Ländern befassen sich bei ihrer Frühjahrstagung in Wiesbaden heute auch mit dem Schicksal der ehemaligen ukrainischen Regierungschefin Julia Timoschenko. Bei dem Treffen soll eine Resolution zur Einhaltung der Europäischen Menschenrechtskonvention verabschiedet werden, in der sich die Minister für faire Verfahren und Haftbedingungen in ganz Europa einsetzen. Die Justizminister haben Timoschenkos Tochter Jewgenia zu ihrer Konferenz eingeladen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil