12. April 2014

Justizminister will heimliche Aufnahmen nackter Kinder verbieten

Berlin (dpa) - Nacktbilder von Kindern sollen künftig verboten sein - sofern sie heimlich oder gegen den Willen des Kindes gemacht oder verkauft wurden. Das sieht ein Entwurf des Justizministeriums vor. Das Verbot kinderpornografische Schriften herzustellen, zu verbreiten oder zu beziehen soll auf das sogenannte Posing ausgeweitet werden. Hintergrund der Gesetzesreform ist neben einer EU-Richtlinie, die Deutschland noch umsetzen muss, die Edathy-Affäre. Auch bloßstellende Aufnahmen und Nacktaufnahmen von Erwachsenen sollen verboten werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil