15. Juli 2013

Justizministerium prüft nach Freispruch von Florida neue Anklage

Washington (dpa) - Nach seinem Freispruch im Prozess um die Tötung eines schwarzen Teenagers kommt auf den Schützen George Zimmerman möglicherweise ein neues Verfahren zu. Das US-Justizministerium prüft laut Fox News, ob sich Zimmerman der Verletzung von Bürgerrechten schuldig gemacht habe. Deshalb könnte er vor ein Bundesgericht gestellt werden. Zimmerman hatte den 17-jährigen schwarzen Trayvon Martin im Februar 2012 erschossen, als er für eine Bürgerwehr auf Patrouille war. Eine Geschworenenjury in Sandford sprach ihn frei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil