31. Juli 2018

KMK-Präsident Holter gegen Handy-Verbot an Schulen

Erfurt (dpa) - Der Präsident der Kultusministerkonferenz, Helmut Holter, hält ein Verbot von Handys an Schulen wie in Frankreich für überflüssig. Die Schulen sollten selbst entscheiden, ob es ein partielles oder ein generelles Verbot im eigenen Haus geben soll, sagte der Linken-Politiker. Seiner Ansicht nach gehören Smartphones zur Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen. Das französische Parlament hatte ein erweitertes Handyverbot in Schulen beschlossen. Das Gesetz verbietet grundsätzlich das Nutzen von Mobiltelefonen in allen Vor- und Grundschulen sowie in der Sekundarstufe I.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil