05. Februar 2015

KMK-Präsidentin: Mehr Sozialarbeiter - weniger Schulabbrecher

Berlin (dpa) - Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Brunhild Kurth, will deutlich mehr Sozialarbeiter an die Schulen bringen, um die noch immer hohe Abbrecher-Quote von 5,7 Prozent zu senken. Sachsens CDU-Ressortchefin sagte dem «Handelsblatt»: Die Lehrer allein könnten es nicht richten. Denn Schüler ohne Hauptschulabschluss stammten meist aus schwierigen Familien. Sie bräuchten besondere Begleitung. Die Finanzierung müssten die Länder selbst stemmen statt nach dem Bund zu rufen, betonte Kurth.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil