17. Juli 2013

Kabinett berät über größere Rolle für nachwachsende Rohstoffe

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett berät heute über eine stärkere Verwendung nachwachsender Rohstoffe in der deutschen Industrie. Sie sollen als Alternative zu fossilen Grundmaterialien wie Erdöl eine größere Rolle spielen. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner und Forschungsministerin Johanna Wanka wollen die sogenannte Bioökonomie-Strategie der Bundesregierung in Berlin vorstellen. Dabei geht es etwa um Verfahren, bei denen Kunststoffe, Autoteile oder Kosmetika aus Pflanzen hergestellt werden können.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil