18. Juli 2012

Kabinett berät über privaten Schutz auf deutschen Schiffen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung befasst sich heute mit dem Einsatz privater Sicherheitsunternehmen auf deutschen Schiffen zum Schutz vor Piraten. In der Kabinettssitzung wird dazu über einen Gesetzentwurf beraten, der das Zulassungsverfahren für nicht-staatliche Schutzmannschaften regeln soll. Im vergangenen Jahr gab es allein am Horn von Afrika nach offiziellen Angaben 176 Piraten-Angriffe. Insgesamt 25 Schiffe wurden gekapert. Nach Schätzungen wurden mehr als 140 Millionen Dollar Lösegeld erpresst.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil