02. Mai 2012

Kabinett beschließt Benzinpreis-Kontrolle

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat die Einrichtung einer neuen Meldebehörde beschlossen, um die gesamte Preispolitik der Ölkonzerne unter staatliche Kontrolle zu stellen. Die Betreiber der rund 14 700 Tankstellen müssen künftig detailliert darüber Auskunft geben, wann und in welchem Umfang sie die Preise an den Zapfsäulen erhöhen oder senken. Außerdem müssten sie der «Markttransparenzstelle» melden, welche Mengen an Treibstoffen sie wo und wie teuer eingekauft haben. Die Regierung will damit Missbrauch eindämmen. Die Benzinbranche ist wegen des Aufwands gegen eine «Benzin-Polizei».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil