29. Juli 2012

Kabinett will Krebsregister bereits am 22. August beschließen

Berlin (dpa) - Behandlungsdaten von Krebspatienten sollen bundesweit nach einheitlichen Standards registriert werden. Die Bundesregierung will das entsprechende Krebsregistergesetz noch in der Sommerpause auf den Weg bringen. Das Bundeskabinett werde den Entwurf am 22. August beschließen, sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr der «Bild am Sonntag». Mit dem Register soll die Krebs-Bekämpfung und das Leben der Patienten verbessert werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil