06. Juni 2012

Kabinett winkt Betreuungsgeld und Zusatz-Pflegeversicherung durch

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat zwei in der Koalition lange umstrittene Gesetzesvorhaben auf den Weg gebracht: Eltern, die für ihr Kleinkind keine staatlich geförderte Kindertagesstätte oder Tagesmutter in Anspruch nehmen, sollen ab Januar 2013 ein Betreuungsgeld erhalten. Und wer eine private Pflege-Zusatzversicherung abschließt, soll dafür im Monat 5 Euro Zuschuss vom Staat erhalten. Opposition, Gewerkschaften und Sozialverbände warfen Schwarz-Gelb Steuerverschwendung und Klientelpolitik vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil