11. September 2013

Kämpfe zwischen Islamisten in Syrien

Damaskus (dpa) - Auch wenn sich auf diplomatischer Ebene in der Syrien-Krise momentan viel bewegt: In dem Bürgerkriegsland selbst wird die Lage immer komplizierter. Jetzt kämpfen auch militante Islamisten gegeneinander. Auch für ausländische Helfer und Angehörige religiöser Minderheiten wird es in Syrien immer gefährlicher. Die islamistische Al-Nusra-Front tötete nach offiziell unbestätigten Berichten in einem Dorf der Provinz Homs zwölf Angehörige der Minderheit der Alawiten. Auch Machhaber Assad gehört den Alawiten an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil