17. November 2016

Kämpfer nehmen letzte IS-Versorgungsroute Mossuls ins Visier

Bagdad (dpa) - Schiitische Milizen nehmen die letzte Versorgungsroute der IS-Hochburg Mossul im Nordirak ins Visier. Nach der Eroberung des strategisch bedeutsamen Flughafens der Stadt Tell Afar westlich von Mossul von der Terrormiliz Islamischer Staat soll nun die wichtige Überlandstraße blockiert werden. Das sagte ein Befehlshaber einer beteiligten Miliz der dpa. Sollte die Straße erobert werden, wäre dies ein wichtiger Erfolg auf dem Weg zur Eroberung Mossuls.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil