21. April 2012

Kalenderblatt 2012: 21. April

Berlin (dpa) -

16. Kalenderwoche, 112. Tag des Jahres

Noch 254 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Anselm, Konrad

HISTORISCHE DATEN

2010 - Das Bundeskabinett beschließt die Erhöhung der Bafög-Sätze für bedürftige Studenten und ein Nationales Stipendienprogramm.

2009 - Mit der Weltbibliothek startet die Unesco das bis dahin größte Projekt zur Archivierung von Kultur im Internet.

2001 - Die Einfuhr sogenannter Kampfhunde, wie Pitbull-Terrier und Bullterrier, steht in Deutschland mit dem neuen «Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde» ab sofort unter Strafe.

1997 - Eine amerikanische Pegasus-Rakete startet zur ersten Weltraumbestattung ins All. Die Asche von 24 Menschen befindet sich an Bord.

1977 - Das Musical «Annie» wird am New Yorker Broadway uraufgeführt.

1967 - In Griechenland putscht das Militär gegen die Monarchie. König Konstantin II. wird abgesetzt.

1960 - Die neu gebaute Stadt Brasilia wird zur Hauptstadt Brasiliens proklamiert und löst den bisherigen Regierungssitz Rio de Janeiro ab.

1927 - Ausgelöst durch schwere Regenfälle kommt es zu einem Dammbruch bei Greenville (US-Bundesstaat Mississippi), der das Mississippi-Delta überfluten lässt. 246 Menschen verlieren ihr Leben, 700 000 werden obdachlos.

1519 - Der spanische Eroberer Hernán Cortés landet in Mexiko und beginnt mit der Eroberung des Aztekenreiches.

AUCH DAS NOCH

2004 - dpa meldet: Nach einer fast dreiwöchigen Flug-Odyssee durch Amerika ist Kater Billy wohlbehalten in Deutschland angekommen und von seinen Besitzern in München in Empfang genommen worden. Das Tier war auf einem Flug in den USA aus seiner Transportbox ausgebüxt und hatte 18 Tage lang unentdeckt im Frachtraum des Flugzeugs verbracht.

GEBURTSTAGE

1973 - Nadeshda Brennicke (39), deutsche Schauspielerin («Das Phantom»)

1947 - Iggy Pop (65), amerikanischer Rocksänger («Lust for Life»)

1922 - Alistair Maclean, britischer Schriftsteller («Agenten sterben einsam»), gest. 1987

1912 - Marcel Camus, französischer Regisseur («Orfeu negro»), gest. 1982

1816 - Charlotte Brontë, britische Schriftstellerin («Jane Eyre»), gest. 1855

TODESTAGE

2003 - Nina Simone, amerikanische Jazzsängerin («I put a spell on you»), geb. 1933

1924 - Eleonora Duse, italienische Schauspielerin, geb. 1858

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil