03. Mai 2012

Kalenderblatt 2012: 3. Mai

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. Mai:

18. Kalenderwoche

124. Tag des Jahres

Noch 242 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Alexander, Jakob, Philipp

HISTORISCHE DATEN

2011 - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) urteilt, dass nur die EU-Kommission feststellen darf, dass ein Unternehmen einen Markt nicht beherrscht.

2010 - Die Vereinigten Staaten verfügen über 5113 Atomsprengköpfe. Die Zahl wird zum ersten Mal seit der Einführung der Atombombe in das US-Arsenal 1945 genannt.

2007 - Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) erklärt Mindestlöhne für die Beschäftigten von Hotels und Gaststätten des Landes verbindlich.

2002 - Mit einem Zusatz zur Europäischen Menschenrechtskonvention schaffen 36 europäische Staaten die Todesstrafe endgültig ab.

1993 - Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident und SPD-Vorsitzende Björn Engholm tritt wegen seiner Falschaussage vor dem Barschel-Untersuchungsausschuss zurück.

1992 - Auf ihrem ersten Bundesparteitag entscheidet sich die ostdeutsche Bürgerrechtsbewegung Bündnis 90 für ein Zusammengehen mit den westdeutschen Grünen.

1979 - Margaret Thatcher siegt mit den Konservativen bei den britischen Unterhauswahlen. Sie wird die erste europäische Regierungschefin.

1968 - Polizeieinheiten besetzen während der Studentenrevolte in Paris die Sorbonne. Die Hochschule wird erstmals in ihrer Geschichte vorübergehend geschlossen.

1953 - Mit einer Ansprache von Bundespräsident Theodor Heuss «an die lieben Landsleute in aller Welt» geht der Auslandsrundfunk «Deutsche Welle» in Köln auf Sendung.

AUCH DAS NOCH

2007 - dpa meldet: Ein 16-jähriger Brite erschwindelt sich umgerechnet fast 370 000 Euro, indem er im Internet nicht existierende Waren verkauft. Das Geld gibt er für Limousinen, Champagner, Designerkleidung und teure Reisen aus. In London mietet er Büros an, für die er Personal einstellt.

GEBURTSTAGE

1973 - Rea Garvey (39), irischer Sänger, Rockband Reamonn, «Supergirl»

1966 - Katrin Göring-Eckardt (46), deutsche Politikerin und Theologin (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

1956 - Akio Toyoda (56), japanischer Manager, Vorstandsvorsitzender Toyota seit Juli 2009

1920 - «Sugar» Ray Robinson, amerikanischer Boxer, sechsfacher Box-Weltmeister, gest. 1989

1886 - Marcel Dupré, französischer Komponist, («Psyché»), gest. 1971

TODESTAGE

1998 - Raimund Harmstorf, deutscher Schauspieler, Fernseh-Abenteuerserie «Der Seewolf» (1971), geb. 1939

1932 - Anton Wildgans, österreichischer Schriftsteller, Direktor des Wiener Burgtheaters, Drama «Armut», geb. 1881

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil