11. Mai 2013

Kalenderblatt 2013: 11. Mai

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. Mai

19. Kalenderwoche

131. Tag des Jahres

Noch 234 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Gangolf, Joachim, Mamertus

HISTORISCHE DATEN

2012 - Die Weltausstellung Expo 2012 beginnt in der südkoreanischen Küstenstadt Yeosu.

2011 - Beim schwersten Erdbeben in Spanien seit 55 Jahren, mit der Stärke von 5,2, kommen im Südosten des Landes mindestens neun Menschen ums Leben und Dutzende werden verletzt.

2003 - Aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien wird eine Skulptur des italienischen Bildhauers Benvenuto Cellini (1500-1571) im Wert von rund 50 Millionen Euro gestohlen.

1995 - Als erste Frau in der Geschichte der Bundeswehr wird Claire Marienfeld (CDU) als Wehrbeauftragte des Bundestages vereidigt.

1988 - Die Bundesregierung verabschiedet den Gesetzentwurf zur Postreform. Die Bundespost soll in die Bereiche Postdienst, Postbank und Telekommunikation aufgeteilt werden.

1973 - Der Bundestag stimmt dem Grundlagenvertrag mit der DDR vom 21. Dezember 1972 zu.

1949 - Siam ändert seinen Landesnamen offiziell in Thailand. 1907 - Das einzige Schauspiel von Thomas Mann, «Fiorenza», wird in Frankfurt am Main uraufgeführt.

1873 - Die preußischen Maigesetze werden von der deutschen Regierung unter Otto von Bismarck erlassen. Sie schränken die kirchliche Macht ein und unterstellen nahezu das gesamte kirchliche Leben der Regelung durch den Staat.

AUCH DAS NOCH

1994 - dpa meldet: Die eineiigen 29 Jahre alten Zwillinge Josie Beatson und Kath Oliver haben in einer Klinik in Sheffield im Abstand von wenigen Stunden jeweils eine Tochter zur Welt gebracht.

GEBURTSTAGE

1963 - Nina Stemme (50), schwedische Sopranistin

1938 - Carla Bley (75), amerikanische Jazz-Musikerin («Escalator over the Hill») 1928 - Marco Ferreri, italienischer Filmregisseur («Das große Fressen»), gest. 1997

1913 - Robert Jungk, österreichischer Zukunftsforscher und Wissenschaftspublizist («Die Zukunft hat schon begonnen»), gest. 1994

1888 - Irving Berlin, amerikanischer Komponist («Annie Get Your Gun»), gest. 1989

TODESTAGE

1988 - Kim Philby, britischer Geheimagent und Sowjetspion, einer der größten Doppelspione der Kriegs- und Nachkriegszeit, geb. 1912

1973 - Lex Barker, amerikanischer Filmschauspieler («Old Shatterhand»), geb. 1919

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil