02. März 2013

Kalenderblatt 2013: 2. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. März:

9. Kalenderwoche

61. Tag des Jahres

Noch 304 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Agnes, Karl

HISTORISCHE DATEN

2011 - Ein Islamist greift am Frankfurter Flughafen einen US-Militärbus an. Er erschießt zwei US-Soldaten und verletzt zwei weitere schwer.

2010 - Die EU-Kommission gibt nach gut sechs Jahren Prüfung grünesLicht für den Anbau der Gen-Kartoffel Amflora des Chemiekonzerns BASF.

2006 - Die deutschen Kultusminister beschließen, die Rechtschreibreform von 1996 in mehreren Punkten zu korrigieren. Ab August 2006 können damit wieder bundesweit an allen Schulen die gleichen Rechtschreibregeln gelten.

2002 - Erstmals setzen die USA in Afghanistan die «Thermobaric»-Bombe ein - eine neue, besonders starke Benzinbombe.

1999 - Erstmals kommt in Europa ein «Baby von zwei Müttern» zur Welt. In die künstlich befruchtete Eizelle einer Frau war zuvor die Ei-Zellsubstanz einer Spenderin injiziert worden.

1969 - Das britisch-französische Überschallverkehrsflugzeug «Concorde» startet in Toulouse zu seinem Jungfernflug.

1956 - Frankreich entlässt Marokko in die Unabhängigkeit.

1919 - In Moskau beginnt der Gründungskongress der «Kommunistischen Internationale» (Komintern).

1602 - In London findet die erste bezeugte Aufführung von William Shakespeares Verwechslungskomödie «Was ihr wollt» statt.

AUCH DAS NOCH

1998 - dpa meldet: Mit der Verurteilung eines Hundes zum Tod durch den Strang schreibt ein Gericht in Tansania Justizgeschichte.

GEBURTSTAGE

1977 - Chris Martin (36), britischer Sänger und Komponist, Mitglied der Band Coldplay

1968 - Daniel Craig (45), britischer Schauspieler («Casino Royale»)

1943 - Wolfgang Winkler (70), deutscher Schauspieler («Polizeiruf 110»)

1942 - John Irving (71), amerikanischer Schriftsteller («Hotel New Hampshire»)

1900 - Kurt Weill, deutsch-amerikanischer Komponist («Die Dreigroschenoper»), gest. 1950

TODESTAGE

1999 - Dusty Springfield, britische Sängerin («Son Of A Preacher Man»), geb. 1939 1982

- Philip K. Dick, amerikanischer Science-Fiction-Autor («Träumen Roboter von elektrischen Schafen?»), geb. 1928

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil