02. März 2013

Kalenderblatt 2013: 2. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. März:

9. Kalenderwoche

61. Tag des Jahres

Noch 304 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Agnes, Karl

HISTORISCHE DATEN

2011 - Ein Islamist greift am Frankfurter Flughafen einen US-Militärbus an. Er erschießt zwei US-Soldaten und verletzt zwei weitere schwer.

2010 - Die EU-Kommission gibt nach gut sechs Jahren Prüfung grünesLicht für den Anbau der Gen-Kartoffel Amflora des Chemiekonzerns BASF.

2006 - Die deutschen Kultusminister beschließen, die Rechtschreibreform von 1996 in mehreren Punkten zu korrigieren. Ab August 2006 können damit wieder bundesweit an allen Schulen die gleichen Rechtschreibregeln gelten.

2002 - Erstmals setzen die USA in Afghanistan die «Thermobaric»-Bombe ein - eine neue, besonders starke Benzinbombe.

1999 - Erstmals kommt in Europa ein «Baby von zwei Müttern» zur Welt. In die künstlich befruchtete Eizelle einer Frau war zuvor die Ei-Zellsubstanz einer Spenderin injiziert worden.

1969 - Das britisch-französische Überschallverkehrsflugzeug «Concorde» startet in Toulouse zu seinem Jungfernflug.

1956 - Frankreich entlässt Marokko in die Unabhängigkeit.

1919 - In Moskau beginnt der Gründungskongress der «Kommunistischen Internationale» (Komintern).

1602 - In London findet die erste bezeugte Aufführung von William Shakespeares Verwechslungskomödie «Was ihr wollt» statt.

AUCH DAS NOCH

1998 - dpa meldet: Mit der Verurteilung eines Hundes zum Tod durch den Strang schreibt ein Gericht in Tansania Justizgeschichte.

GEBURTSTAGE

1977 - Chris Martin (36), britischer Sänger und Komponist, Mitglied der Band Coldplay

1968 - Daniel Craig (45), britischer Schauspieler («Casino Royale»)

1943 - Wolfgang Winkler (70), deutscher Schauspieler («Polizeiruf 110»)

1942 - John Irving (71), amerikanischer Schriftsteller («Hotel New Hampshire»)

1900 - Kurt Weill, deutsch-amerikanischer Komponist («Die Dreigroschenoper»), gest. 1950

TODESTAGE

1999 - Dusty Springfield, britische Sängerin («Son Of A Preacher Man»), geb. 1939 1982

- Philip K. Dick, amerikanischer Science-Fiction-Autor («Träumen Roboter von elektrischen Schafen?»), geb. 1928

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil