21. Juli 2013

Kampagne zur Suche nach letzten Nazi-Verbrechern in Deutschland

Jerusalem (dpa) - Das Simon-Wiesenthal-Zentrum will mit einer Plakatkampagne die wohl letzten noch lebenden Nazi-Kriegsverbrecher in Deutschland aufspüren. Ab Dienstag sollen in Berlin, Hamburg und Köln insgesamt 2000 Plakate aufgehängt werden, teilte das Israel-Büro des Zentrums in Jerusalem mit. Ziel sei es, möglicherweise noch lebende und bisher nicht verurteilte NS-Kriegsverbrecher mit Hilfe der Bevölkerung aufzuspüren. Für sachdienliche Informationen ist eine Belohnung von bis zu 25 000 Euro ausgesetzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil