05. September 2012

Kampf gegen Antisemitismus - Berlins Senator für breiten Dialog

Berlin (dpa) - Nach den jüngsten Angriffen auf jüdische Mitbürger in Berlin hat Innensenator Frank Henkel zum gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus aufgerufen. Es sei beschämend, dass es wieder zu einem solchen Vorfall in Berlin gekommen ist, sagte Henkel der «Berliner Morgenpost». Ihm sei es wichtig, dass die Vielfalt in Berlin bewahrt bleib. Eine Gruppe von Schülerinnen der jüdisch-orthodoxen Schule Or Avner in Berlin-Charlottenburg war am Montag von vier Mädchen mit antisemitischen Sprüchen beleidigt worden. Vor einer Woche war ein Rabbiner krankenhausreif geschlagen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil