16. April 2012

Kannibalistische Morde in Brasilien

São Paulo (dpa) - Kannibalismusmorde in Brasilien: Mitglieder einer Sekte sollen mindestens fünf Frauen umgebracht und ihr Fleisch dann gegessen haben. Außerdem gestand das festgenommene Mördertrio, auch Menschenfleisch in Teigtaschen verkauft haben. In einem Video gibt eine 51-jährige Verdächtige an, zusammen mit ihrem gleichaltrigen Mann und dessen 25 Jahre alter Geliebter in fünf Tagen etwa zehn Kilogramm Menschenfleisch gegessen zu haben. Das Trio wurde gefasst, als es die Kreditkarte eines Opfers für Einkäufe benutzte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil