26. Juni 2012

Kartellamt ermittelt gegen Sportartikelhersteller

Hamburg (dpa) - Das Bundeskartellamt nimmt sich führende Sportartikelhersteller vor. Wie die Behörde der «Financial Times Deutschland» bestätigte, läuft derzeit ein Verfahren gegen Asics. Beschwerden liegen demnach gegen Adidas vor. Grund ist ein Lieferstopp verschiedener Hersteller an Händler, die über Amazon oder Ebay verkaufen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil