12. September 2013

Kartellamt startet Benzinpreisstelle

Bonn (dpa) - Kartellamtschef Andreas Mundt hat offiziell Grünes Licht für die Meldestelle für Benzinpreise gegeben. Das Angebot soll demnächst in den Probebetrieb gehen. Die «Markttransparenzstelle für Kraftstoffe» soll Autofahrern bei der Suche nach der günstigsten Tankstelle helfen. Rund 14 000 Tankstellen übermitteln dafür ihre Preise an das Kartellamt, das sie an Verbraucherportale und Anbieter wie den ADAC weiterleitet. Im Internet, über Apps und Navis können Verbraucher so die günstigsten Preise finden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil